Stadt Wertheim – Schnelles Internet im ganzen Landkreis: Ausbau in Wertheim bis Sommer 2018

169864p

Über den Ausbau der Breitbandversorgung im Landkreis informierten Mitarbeiter des Landratsamts und der Telekom. Foto: Landratsamt Main-Tauber-Kreis

Wertheim – Schnelles Internet: Die Breitbandversorgung im Main-Tauber-Kreis wird ausgebaut. Davon profitiert auch die Stadt Wertheim. 94 Prozent der Einwohner verfügen zwar bereits über schnelles Internet. Aber nun können bis Sommer 2018 auch die letzten „weißen Flecken“ versorgt werden. Die Deutsche Telekom informierte dieser Tage im Landratsamt in Tauberbischofsheim über die Umsetzungsplanung. Landrat Reinhard Frank bezeichnete die Breitbanderschließung dabei nach einer Pressemitteilung des Landratsamts „als eines der wichtigsten Zukunftsprojekte.“

Im zurückliegenden Jahr hat der Landkreis das so genannte Wirtschaftlichkeitslückenmodell auf den Weg gebracht. Das heißt: Die öffentliche Hand bezuschusst diejenigen Teile des Breitbandausbaus, die für die Telekommunikationsanbieter unwirtschaftlich wären. Das Vorhaben wird durch den Bund, das Land Baden-Württemberg, den Landkreis und die Kommunen mit insgesamt 18,9 Millionen Euro unterstützt. Der Kreistag hat in seiner Oktober-Sitzung diesen Weg beschlossen. Vorgesehen ist, dass mehr als 99 Prozent der Anschlüsse im Main-Tauber-Kreis mit mindestens 50 Mbit/s und die im Fördergebiet (bisher „weiße Flecken“) gelegenen Anschlüsse zu 100 Prozent mit mindestens 30 Mbit/s versorgt werden.

Der Main-Tauber-Kreis von Creglingen im Süden bis Freudenberg am Main im Norden und von Grünsfeld/Wittighausen im Osten bis Boxberg/Ahorn im Westen ist insgesamt rund 1300 Quadratkilometer groß. Die Nord-Süd-Ausdehnung beträgt 120 Kilometer. Zum Landkreis gehören 18 Städte und Gemeinden mit rund 280 Siedlungsplätzen, darunter auch kleinere Dörfer und Weiler. Daraus ergibt sich die besondere Herausforderung des Breitbandausbaus.

Die aus dem Ausschreibungsverfahren siegreich hervorgegangene Deutsche Telekom plant, zwei Bautrupps einzusetzen. Diese beginnen im südlichen und im mittleren Main-Tauber-Kreis und arbeiten sich in nördliche Richtung vor. Insgesamt werden 717 Kilometer Glasfaserstrecke verlegt und 309 Kabelverzweiger mit Glasfaser angebunden.

In Wertheim soll Baubeginn im Herbst 2017 sein und Fertigstellung dann in Sommer 2018. Die Breitbandversorgung wird damit in folgenden Stadtteilen und Ortschaften verbessert: Wertheim Kernstadt, Bronnbach, Dertingen, Grünenwört, Höherfeld, Kembach, Nassig, Reicholzheim, Vockenrot, Waldenhausen und Wartberg.

Informationen zum Stand der Breitbandversorgung in Wertheim gibt es auf der Internetseite der Stadt Wertheim unter „Unsere Stadt / Bauen und Wohnen“. Informationen zum Breitbandausbau im Main-Tauber-Kreis auf der Seite www.main-tauber-kreis.de/breitbandausbau.

—–


Text: Stadtverwaltung Wertheim
– Presse und Information –
97877 Wertheim

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!

 

ttb