Presseschau – NOZ: Linken-Chefin nennt Massenabschiebung nach Afghanistan „menschenrechtswidrig“

„Planungen sofort stoppen“ – Kipping: Bürgerkrieg hohes Risiko für die Betroffenen

suedwest-news-aktuell-die-presseschauOsnabrück (NI) – Die Vorsitzende der Linken, Katja Kipping, hat die von der Bundesregierung geplanten Massenabschiebungen nach Afghanistan als „menschenrechtswidrig“ verurteilt. Die Linke fordere das sofortige Ende aller Abschiebevorbereitungen und einen generellen Abschiebestopp nach Afghanistan, sagte Kipping der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Donnerstag).

Im gesamten Land herrsche Bürgerkrieg. Die Sicherheitslage in Afghanistan sei völlig instabil. Daher würden die Männer, Frauen und Kinder, die Union und SPD zwangsabschieben wollten, dem hohen Risiko ausgesetzt, Opfer von Gewaltverbrechen zu werden.

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!

 

ttb