Pirmasens – Bob-Dylan-Gesprächskonzert: „Etwas passiert und du weißt nicht, was es ist“

3215012017

Bob-Dylan-Gesprächskonzert in Pirmasens – Foto: Freigegeben

Pirmasens – Kein anderer Solokünstler hat die populäre Musik unserer Zeit so geprägt wie Bob Dylan. Der gerade an ihn verliehene Nobelpreis für Literatur zeigt unübersehbar seine Bedeutung. Einen ganz persönlichen Weg beschreiten Fred G. Schütz, Otmar Klein und Marc Kambach mit ihrem Bob-Dylan-Gesprächskonzert unter dem Titel „Etwas passiert und du weißt nicht, was es ist“ am Donnerstag, 9. Februar 2017, 19:30 Uhr, auf Einladung der Stadtbücherei im Carolinensaal, Buchsweiler-Tor-Platz in Pirmasens.

Dylans Wirkung geht weit über die rein musikalische oder dichterische Qualität seines Werkes hinaus. Messianische Verehrung bei einem fanatischen Teil seiner Anhänger auf der einen Seite, oberflächliche Wiederholung der immer gleichen Einschätzungen auf der anderen Seite: als private Person wie als Künstler fast ungreifbar in seinen künstlerischen und persönlichen Richtungswechseln, in seinem Werk aber weit zugänglicher, als die gängige Mythenbildung behauptet.

Der Gitarrist, Sänger und Mundharmonikaspieler Fred G. Schütz, der Jazz-Bassist Dr. Otmar Klein und der Schlagzeuger Marc Kambach nehmen sich mit Respekt, aber kühlem Kopf dem Werk von Bob Dylan an. In ihren Gesprächskonzerten präsentieren sie deshalb nicht nur die Lieder von Bob Dylan in eigenständigen Deutungen, sondern haben auch Hintergründe, Erläuterungen und eigene Texte zu den Songs und ihrem historischen wie künstlerischen Umfeld zu bieten.

Im Carolinensaal werden Schütz, Klein und Kambach ihr Programm unverstärkt und damit unmittelbar ihrem Publikum präsentieren. Schütz und Kambach sind, neben weiteren Engagements solo und im Ensemble, Bandkollegen bei „The Storytellers“, Kambach und Klein spielten bei der „2nd Bridge Blues Band“ zusammen. Klein unterhält die Chanson-Combo „Cinq Couleur“ und spielt Manouche-Jazz mit dem Lulu-Weiss-Ensemble..

Einlass ist ab 19 Uhr bei freier Platzwahl. In der Pause besteht bei einem Sektumtrunk die Gelegenheit für persönliche Begegnungen und Gespräche.

Eintrittskarten zum Preis von € 8,00 sind im Vorverkauf ab sofort in der Stadtbücherei zu den üblichen Öffnungszeiten erhältlich: Mo und Do von 10 bis 12 und 14 bis 18 Uhr, Di und Mi durchgehend von 10 bis 16 Uhr sowie Fr von 10 bis 12 Uhr.

Weitere Informationen bei der Stadtbücherei Pirmasens, Dankelsbachstraße 19, Tel. 06331 842359 oder unter www.pirmasens.de/buecherei .

***
Text: Stadt Pirmasens

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!

 

ttb