Offenburg – Endstation Vollzugsanstalt

suedwest-news-aktuell-offenburgOffenburg – Zuerst legte er sich in einem Bistro in der Hauptstraße am Mittwoch gegen 13.30 Uhr mit dem Betreiber an und sprach diesem gegenüber Bedrohungen aus. Danach fiel er in der Fußgängerzone auf, weil er herumschrie und Passanten in aggressiver Art und Weise anpöbelte.

Dies rief schließlich die Polizei auf den Plan, die den 34-Jährigen erst auffordere sein Treiben einzustellen oder bei Nichtbeachten den Gewahrsam androhte. Diese schien den Probanden nicht zu beeindrucken, denn er wollte sein Tun nicht einstellen. Der Gewahrsam folgte auf dem Fuße und auch der Transport zur Dienststelle.

Dort wurde festgestellt, dass der Uneinsichtige von einer Justizbehörde zur Verbüßung von 30 Tagen Haft zur Festnahme ausgeschrieben war.

Da er den haftbefreienden Geldbetrag nicht aufbringen konnte, wurde er in eine Vollzugsanstalt eingeliefert.

OTS: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!

 

ttb