Niedersachsen, L 200 – Verkehrshinweis: Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Rethem – Fahrbahnerneuerung im Bauabschnitt zwischen der Bergstraße und der B 209

148193rt

Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Rethem – Grafik: Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr

Niedersachsen, L 200 – Verkehrshinweis: Verkehrsteilnehmer müssen auf der Landesstraße 200 innerhalb der Ortsdurchfahrt Rethem (Landkreis Heidekreis) ab dem 9. Januar mit Behinderungen rechnen. Grund dafür sind die Bauarbeiten zur Sanierung der Fahrbahn der Landesstraße.

Zur Durchführung der Arbeiten muss der Streckenabschnitt der L 200 (Lange Straße) zwischen dem Einmündungsbereich B 209/ L 200 und der Einmündung Bergstraße von Montag, 9. Januar, bis voraussichtlich Freitag, 27. Januar, voll gesperrt werden.

Der vorangegangene Bauabschnitt zwischen Ortseingang und der Einmündung Bergstraße ist bereits abgeschlossen, so dass dieser Abschnitt der L 200 wieder frei befahrbar ist.

Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden mit.

Der aus Walsrode kommende Verkehr wird, wie bereits während des vorherigen Bauabschnittes, vom Einmündungsbereich B 209/ L 200 auf die B 209 über Stöcken, Anderten, Heemsen, dort abzweigend auf die B 215 über Haßbergen und Gandesbergen weiter Richtung Eystrup zurück auf die L 200 (Bahnhofstraße) umgeleitet. Die Umleitungsstrecke wird entsprechend ausgeschildert.

Aus Eystrup in Fahrtrichtung Rethem gilt die Umleitungsstrecke entsprechend gegenläufig.

Die Anlieger mit der Zufahrt nur über die L200 „Lange Straße“ können Ihre Grundstücke während der Bauarbeiten nicht mit dem Fahrzeug erreichen und werden daher gebeten, außerhalb der Baustelle zu parken.

Die Einmündungen „Auf der Worth“, Mittelhäußerstraße, Rodewalder Straße und Alter Stöckener Weg sind während der Bauarbeiten nicht befahrbar.

Die Anlieger werden durch eine entsprechende Anliegerinformation kurzfristig benachrichtigt.

Parallel dazu finden im Bereich der L 157 zudem weitere Arbeiten zur Erneuerung des Geh-/ Radweges im Bereich der Ortsdurchfahrt zwischen der Einmündung der Parkstraße und der Kreuzung L 157/ B 209/ Mühlenstraße statt. Hier wird der Verkehr halbseitig mit einer Lichtsignalanlage an der Baustelle vorbei geführt.

Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich.

Die Baukosten belaufen sich zusammen mit der Fahrbahnerneuerung der B 209 auf rund 2,5 Millionen Euro.

Der Geschäftsbereich Verden der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr dankt allen Anwohnern und Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis und bittet gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich sowie auf den Umleitungsstrecken.

***
Text: Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Verden
Geschäftsbereichsleiterin
Bgm.-Münchmeyer-Straße 10
27283 Verden

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!

 

ttb