Lahr – Brand bei Autohandel in der Günther-Hartmann-Straße

suedwest-news-aktuell-lahrLahr – Am Dienstag gegen 11.50 Uhr wurde ein Brand bei einem Autohandel in der Günther-Hartmann-Straße gemeldet. Vor Ort wurde festgestellt, dass vor einer Werkstatthalle mehrere Fahrzeuge in Brand geraten waren. Von der verständigten Feuerwehr konnte das Feuer nach etwa einer Stunde gelöscht werden.

Davon betroffen sind nach derzeitigem Kenntnistand der Polizei vier Fahrzeuge und die Halle. Der Sachschaden wird vorläufig auf etwa 50.000 Euro geschätzt. Nach den bisherigen polizeilichen Ermittlungen hatte ein Mitarbeiter aus einem Fahrzeug Benzin abgelassen und dabei vermutlich eine Zigarette geraucht.

Dabei dürfte sich das Benzin entzündet und in der Folge das Feuer verursacht haben. Der Mitarbeiter musste mit Brandverletzungen vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Bei dem Autohandel waren Anfang Oktober 2016 vermutlich durch Brandstiftung insgesamt 18 Gebrauchtwagen beschädigt worden.

Update – 14:21 – Inzwischen wurde bekannt, dass zwei weitere Beschäftigte des Autohandels mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht wurden. Der verletzte Mitarbeiter wurde auf Grund der Schwere der erlittenen Brandverletzungen in eine Spezialklinik nach Tübingen verlegt.

OTS: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!

 

ttb