Köln – Nach Terror in Berlin fordert Wolfgang Bosbach bei stern TV: „Wir müssen wissen, wer in unser Land kommt.“

suedwest-news-aktuell-die-presseschauKöln (NRW) – Nach dem Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt hat sich CDU-Politiker Wolfgang Bosbach bei stern TV mit deutlichen Worten zur Sicherheitslage in Deutschland geäußert: „Angesichts der Bedrohungslage müssen wir sehen, wie wir unser Land sicher machen können – ohne unsere Freiheit einzuschränken.“ Und dafür „müssen wir wissen, wer in unser Land kommt.“ Denn: Eines zeige der aktuelle Fall deutlich, so Bosbach im Gespräch mit Steffen Hallaschka: „Wenn Hunderttausende ohne Pässe kommen, wenn viele mit ungeklärter Identität und Nationalität kommen, dann haben wir ein Sicherheitsproblem.“

Auch Schauspieler Wotan Wilke Möhring, der am Mittwochabend zu Gast in der Sendung war, äußerte sich im stern TV-Studiogespräch zu dem Anschlag in Berlin, bei dem mindestens 12 Menschen starben und beinahe 50 zum Teil schwer verletzt worden sind: „Hundertprozentige Sicherheit gab es nie“, so der 49-Jährige. Doch, auch das machte Möhring deutlich: „Wir müssen wachsam sein, uns aber nicht dem Gefühl der Angst hingeben.“

Ähnlich formulierte es auch Axel Kaiser, der auf dem Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche einen Stand betreibt – und dem Anschlag nur knapp entkommen ist. „Wir können uns von diesen Idioten nicht vorschreiben lassen, wann und wo wir feiern. Nein, jetzt erst recht.“

Original-Content von: STERN TV, übermittelt durch news aktuell

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!

 

ttb