Koblenz – Stadtteilfrühstück im JuBüZ am 04.01.2017

suedwest-news-aktuell-koblenzKoblenz – Am 04.01.17 wird Rebekka Smuda von der Universität Koblenz-Landau von ihrem kulturwissenschaftlichen Forschungsvorhaben berichten.

Im Mittelpunkt des Neujahrsfrühstücks wird daher ein haariges, aber auch schönes und interessantes Thema stehen: die Frage danach, wie Menschen mit ihren Körperhaaren umgehen, diese gestalten und welche Erfahrungen sie dabei machen und gemacht haben. Schon seit der Antike (aber auch schon früher) werden weltweit Körperhaare gestaltet und wird ihnen Bedeutung beigemessen; und so auch heute, was sich bereits in den vielen Friseur- und Kosmetiksalons und der großen Auswahl an Haarpflege und -entfernungsprodukten zeigt.

Neben diesem „kreativen“ und historisch-kulturellen Aspekt handelt es sich bei dem Umgang mit den eigenen Körperhaaren aber auch um ein sehr privates und intimes Thema. Wie wir nun selbst diese verschiedenen Gestaltungs- und Erfahrungsmöglichkeiten wahrnehmen, interessiert die Wissenschaftlerin Rebekka Smuda und kann an einem der Erzählcafénachmittage im neuen Jahr zur Sprache kommen wenn das von den Teilnehmenden gewünscht wird.

Herzliche Einladung ins Jugend- und Bürgerzentrum auf der Karthause, Potsdamer Straße 4.

***
Text: Stadt Koblenz

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!

 

ttb