Koblenz – Junge Talente im Konzert waren ein toller Erfolg

Konzert des Fördervereins Chormusik der Ev. Gde. Ko-Karthause in Zusammenarbeit mit der Musikschule der Stadt Koblenz

Junge Talente im Konzert waren ein toller Erfolg

Junge Talente im Konzert waren ein toller Erfolg – Foto: Stadt Koblenz

Koblenz – Die musikalische Veranstaltung „Junge Talente im Konzert“, die der Förderverein Chormusik der Ev. Gde. Ko-Karthause in Zusammenarbeit mit der Musikschule der Stadt Koblenz am 21. Januar 2017 veranstaltet hatte, war ein großartiger Erfolg und für alle Besucher ein bewegendes und unvergessliches Konzerterlebnis.

Die musikalische Gestaltung hatten Schüler der Musikschule übernommen, die am 54. Wettbewerb „Jugend musiziert 2017“ teilnehmen. Die ausführenden Ensembles waren ein Klarinettentrio (Clara Wagner, Paula Reinecke, Finn Strackbein), ein Streichquartett (Philipp Kalter, Anastasia Kalter, Samuel Kremer, Chiara Osterholz), ein Flötentrio (Anne Terhorst, Jule Schneider, Johanna Schmitt), ein Duo Violine-Violoncello (Felix Wagner, Clara Wagner), ein Duo Flöte-Klarinette (Anne Terhorst, Lena Terhorst) und ein Klarinettenduo (Muriel Backmeyer, Anna Hoff).

Die jungen Talente haben in besonderer Weise beeindruckt durch ihr Zusammenspiel in den Ensembles, durch ihr musikalisches Einfühlungsver¬mögen, dynamischen Ausdruck sowie bei älteren Schülern durch ihre Virtuosität. Das Konzert hat das hohe Niveau der musikalischen Ausbildung in der Musikschule erneut unter Beweis gestellt.

Wer am Wettbewerb „Jugend musiziert“ teilnimmt, kann – beginnend im Regionalwettbewerb – bei außerordentlichen Leistungen zum Landes- und Bundeswettbewerb aufsteigen. Die Konzerte des Fördervereins mit jungen Talenten, die am Wettbewerb teilnehmen, stehen nicht in bewertungsmäßiger Beziehung zum eigentlichen Wettbewerb; gleichwohl sind sie herausragende kulturelle Veranstaltungen in der Gemeinde und im Stadtteil Karthause.

Der Förderverein Chormusik bedankt sich bei allen Mitwirkenden für ihren Einsatz und bei den mehr als 120 Konzertgästen für ihren Besuch und ihre Spende, die ausschließlich der musikalischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sowie dem Chor der Gemeinde zugute kommt.

***
Text: Stadt Koblenz

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!

 

ttb