Gummersbach – Tragischer Badeunfall in Freizeitbad 3-jähriges Mädchen schwebt in akuter Lebensgefahr

Einsatz für den Rettungsdienst -Gummersbach (NRW) – Nach einem tragischen Badeunfall am Sonntagabend (22.01.) im Freizeitbad Gumbala schwebt ein 3-jähriges Mädchen aus Mannheim in akuter Lebensgefahr.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen war das Kind gemeinsam mit seiner Familie zu Gast in dem Freizeitbad und hatte sich zunächst im Kinderbereich des Bades aufgehalten.

Nachdem der Vater gegen etwa 19 Uhr das Verschwinden der 3-Jährigen bemerkt hatte, entdeckte er kurz darauf den leblosen Körper des Mädchens in einem angrenzenden Schwimmbecken.

Eine Mitarbeiterin des Bades leitete unmittelbar darauf Widerbelebungsmaßnahmen ein. Die 3-Jährige wurde unter fortdauernden Reanimationsmaßnahmen ins Krankenhaus eingeliefert und im weiteren Verlauf in eine Spezialklinik gebracht.

Die Familie der 3-Jährigen sowie anwesende Badegäste und Mitarbeiter des Freizeitbades wurden durch Notfallseelsorger betreut.

Die Ermittlungen zur Unglücksursache dauern an.

OTS: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!

 

ttb