Emmelshausen – Hohe Förderung für die Generalsanierung der Grundschule Emmelshausen

suedwest-news-aktuell-emmelshausenEmmelshausen – Gute Nachrichten aus Koblenz von der Schulaufsichtsbehörde erhielten Bürgermeister Peter Unkel und seine zuständigen Kollegen in der VG-Verwaltung

Für die anstehende Generalsanierung der Grundschule Emmelshausen mit veranschlagten Gesamtkosten von rd. 2 Mio. Euro und zuwendungsfähigen Kosten in Höhe von 1.076.000 Euro wurde jetzt eine Landeszuwendung in Höhe von 645.000 Euro bewilligt. Dies entspricht exakt dem Förderantrag der Verbandsgemeindeverwaltung. Der Rhein-Hunsrück-Kreis wird sich nach den Bestimmungen des Schulgesetzes mit einer Fördersumme von 107.600 Euro beteiligen. Die Verbandsgemeinde kann ihren verbleibenden Eigenanteil von 1,35 Mio. Euro aus der Rücklage ohne Kreditaufnahme schultern.

Damit sind die Voraussetzungen geschaffen, die größte Grundschule in der Trägerschaft der Verbandsgemeinde umfassend zu sanieren und zu modernisieren. Dank und Anerkennung gebührt den Mitarbeitern der Schulaufsichtsbehörde für die gute Zusammenarbeit in einem komplizierten Zuwendungsverfahren und die positive Entscheidung. Die Details der umfassenden Arbeiten und deren zeitliche Einordnung in den Schulbetrieb werden in Kürze mit der Grundschulleitung und der Elternvertretung besprochen.

Die Sanierungs- bzw. Renovierungsarbeiten in den anderen Grundschulen in VG-Trägerschaft (Gondershausen, Halsenbach und Pfalzfeld) werden in den nächsten Jahren zeitlich gestaffelt in Angriff genommen. Auch hierfür werden Fördermittel beantragt.

***
Text: Stadt Emmelshausen

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!

 

ttb