Bonn – VHS: Rundgang zu Zusammenhalt und Gruppendruck in der NS-Zeit

Bonner-Stadtnachrichten - VHS-Bonn - Aktuell -Bonn – Die einen grenzen aus, verfolgen, glauben der NS-Ideologie, die anderen gehören plötzlich nicht mehr dazu. Am Mittwoch, 6. September, um 17 Uhr berichtet Beke Ritgen von der Bonner Gedenkstätte bei einem Rundgang vom Verleitetwerden Gruppendruck und dem Versuch, dem Sog zu widerstehen.

Wer teilnehmen möchte, muss sich mit Angabe der Kursnummer 1702 unter www.vhs-bonn.de oder bei vhs@bonn.de anmelden und sechs Euro bezahlen.

***
Herausgeber: Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Presseamt, Stadthaus, Berliner Platz 2, 53111 Bonn

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!

 

ttb