Bonn – Verkehrsunfall mit Trunkenheit und 2 leicht verletzten Personen in Niederholtorf

Bonner-Stadtnachrichten - Aktueller Polizeibericht -Bonn – Am Sonntag, 05.02.2017, 03:33 Uhr kam es in Bonn Niederholtorf zu einem Verkehrsunfall, der der Polizei über den Notruf 110 mitgeteilt wurde. Ein 23 jähriger Fahrzeugführer befuhr die Löwenburgstraße aus Fahrtrichtung Bonn kommend in Fahrtrichtung Oberpleis.

Im Fahrzeug befanden sich weiterhin zwei ebenfalls 23 Jahre alte Freunde des Fahrers. Vermutlich aufgrund von Straßenglätte in Verbindung mit nicht angepasster Geschwindigkeit verlor der Fahrer in der Rechtskurve (Löwenburgstraße/Mohnweg) die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen eine sich linksseitig befindende Hausmauer.

Diese brach beim Aufprall des Fahrzeuges über eine Länge von 15 m vollständig ein. Der Fahrzeugführer sowie der auf der Rückbank sitzende Mitfahrer wurden leicht verletzt und von einer vor Ort bereits eingetroffenen RTW-Besatzung des Rettungsdienstes des Stadt Bonn erstversorgt. Der auf dem Beifahrersitz sitzende Freund erlitt keine Verletzungen.

Erste Ermittlungen durch die eingesetzten Polizeibeamten der Polizeiwache Ramersdorf ergaben, dass der Fahrer alkoholische Getränke konsumiert hatte. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte den Alkoholkonsum. Es wurde bei dem Fahrzeugführer ein Wert von 0,85 Promille festgestellt.

Er wurde auf die Polizeiwache Ramersdorf zur Entnahme einer Blutprobe verbracht. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Der leicht verletzte Freund des Fahrers wurde von der RTW-Besatzung zur Weiterbehandlung in ein in der Nähe liegendes Krankenhaus verbracht.

Das stark unfallbeschädigte Fahrzeug musste durch einen örtlichen Abschleppunternehmer von der Unfallstelle entfernt werden.

Es wird von einem Gesamtschaden in Höhe von 5000EUR ausgegangen.

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!

 

ttb