Bonn – Verkehrshinweise im Vorfeld des Deutsche-Post-Marathons

Bonner-Stadtnachrichten - Verkehrshinweis - Aktuell -Bonn – Rund um den Deutsche-Post-Marathon in Bonn am Sonntag, 2. April 2017, wird es in verschiedenen Bereichen des Stadtgebietes aufgrund von Straßensperrungen zu Behinderungen und Beeinträchtigungen kommen. Darauf macht die Stadt Bonn aufmerksam.

In Teilbereichen der Laufstrecke werden Halteverbotsregelungen notwendig. Die Schilder sind mit besonderen Zusätzen zur Gültigkeitsdauer versehen: Im Bereich der Laufstrecke gelten sie ab Samstag, 1. April, von 21 Uhr bis zum Ende des Marathons am Sonntag, 2. April. Diese Bereiche werden am Abend des 1. April und während der ganzen Nacht zum 2. April kontrolliert und dort abgestellte Fahrzeuge abgeschleppt. Die Kosten sind vom Halter des abgeschleppten Fahrzeuges zu tragen. Einige Halteverbote gelten bereits früher, um die notwendigen Aufbauarbeiten durchzuführen.

Übersicht über die gesperrten Straßen

Die gesperrten Bereiche innerhalb der Marathon-Laufstrecke am 2. April sind:

Bonn: Straßen ab Wachsbleiche entlang Römerstraße, Welschnonnenstraße, Belderberg, Sandkaule, Adenauerallee, Bundeskanzlerplatz bis Welckerstraße. Im Zentrum sind zusätzlich die Bereiche Oxfordstraße ab Wilhelmstraße bis Kennedybrücke, Rathausgasse, Am Hof, Wesselstraße, Am Neutor und Am Hofgarten (beide Abschnitte) gesperrt.

Für Besucher mit Autos wird die Benutzung der Friedensplatzgarage und der Stadthausgarage empfohlen, die während der gesamten Veranstaltung behinderungsfrei anfahrbar sind.

Beuel: Bereich zwischen Kennedybrücke, Konrad-Adenauer-Platz, Limpericher Straße, Auf der Schleide, Rudolf-Hahn-Straße, Landgrabenweg bis T-Mobile und Rhein.

Combahnviertel: Rheinaustraße zwischen Kennedybrücke und Combahnstraße, Combahnstraße zwischen Rheinaustraße und Professor-Neu-Allee sowie Professor-Neu-Allee zwischen Combahnstraße und Konrad-Adenauer-Platz.

Hinweise zu den Sperrzeiten

Als Sperrzeit ist für den Beueler Bereich die Zeit zwischen 8 und 15 Uhr vor­gesehen. Im Bonner Bereich beginnen die Sperrungen ebenfalls um 8 Uhr und enden gegen 17 Uhr.

„Sollten Sie Ihr Kraftfahrzeug in dieser Zeit benötigen, stellen Sie es bitte vorher außerhalb des gesperrten Bereichs ab. Sollten Sie in das Gebiet einfahren wollen, so ist dies nur vorher möglich“, so der Hinweis der Stadt an ihre Bürger.

Hotlines

Für weitergehende Fragen stehen folgende Hotlines zur Verfügung:

Marathon-Hotline des Veranstalters: 02207 – 91 27 506 (Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr)

Die „Schlaue Nummer“ für Bus und Bahn: 0 180 6 50 40 30 (Festnetz 20 Cent/Anruf, mobil maximal 60 Cent/Anruf)

Infotelefon der Straßenverkehrsbehörde zu Sperrungen und Umleitungen: 0228 – 77 23 18

Polizei-Hotline: 0228 – 15 30 30 (am 2. April ab 7 Uhr bis Veranstaltungsende)

Weitere Informationen rund um den Marathon sind unter www.bonn.de/@marathon und www.deutschepost-marathonbonn.de abrufbar.

***
Herausgeber: Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Presseamt, Stadthaus, Berliner Platz 2, 53111 Bonn

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!

 

ttb