Bonn – Umwelt: Kastanie auf dem Schulhof der Katholischen Grundschule Holzlar muss gefällt werden

Bonner-Stadtnachrichten -Bonn – Die Baumkontrolleure des Amtes für Stadtgrün haben im Rahmen regelmäßiger Überprüfungen Schäden an der großen Rosskastanie auf dem Schulhof der Katholischen Grundschule Holzlar festgestellt. Ein hinzugezogener Gutachter aus Köln hat den Befund der städtischen Kontrolleure bestätigt und dem Baum eine stark geminderte Verkehrssicherheit attestiert. In Abstimmung mit der Schulleitung wird die Kastanie deshalb am Karnevalsdienstag, 28. Februar 2017, gefällt.

Der externe Gutachter ist öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Statik und Verkehrssicherheit von Bäumen. Er wurde beauftragt, da die Auswirkungen der am Stammfuß festgestellten Schäden durch bloße Begutachtung nicht sicher eingeschätzt werden konnten.

Bei der Prüfung wurde eine sogenannte Zugprobe an dem Baum durchgeführt. Hierbei wird die Reaktion des Baumes auf Belastung gemessen und eine Windlastanalyse erstellt. Aus den so gewonnenen Werten lässt sich abschließend die Verkehrssicherheit eines Baumes ableiten.

Die bereits von den städtischen Mitarbeitern bemerkten Schäden wurden durch die Untersuchungen bestätigt. Abschließend stellte der Sachverständige erhebliche Holzfäuleschäden fest, welche die Verkehrssicherheit des Baumes bereits stark gemindert haben. Da die Schäden sich weiter ausdehnen werden, sind die Entwicklungsperspektiven der Kastanie schlecht.

Die Sicherheitserwartung ist am Standort des Baumes auf dem Schulhof und an der unmittelbar angrenzenden Hauptstraße sehr hoch. Deswegen lautete die eindeutige Empfehlung der Gutachter die Kastanie zu fällen.

Der Fälltermin am 28. Februar wurde in Abstimmung mit der Schulleitung festgelegt. Die Grundschüler haben am Karnevalsdienstag noch schulfrei, deshalb können die Baumpfleger die Kastanie an diesem Tag ohne Störung des Schulbetriebs fällen.

Im Anschluss soll das Hochbeet zurückgebaut und die stark verworfene Asphaltfläche saniert werden. In der nächsten Pflanzperiode wird außerdem ein geeigneter Ersatzbaum gepflanzt.

***
Herausgeber: Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Presseamt, Stadthaus, Berliner Platz 2, 53111 Bonn

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!

 

ttb