Bonn – Tierbesuche in Altenheimen: VHS und Bonner Altenhilfe laden zu Infoveranstaltung ein

VHS und Bonner Altenhilfe suchen wieder neue Mitstreiter für den tiergestützten Besuchsdienst in Bonner Altenheimen.

Bonner-Stadtnachrichten - Events und Termine -Bonn – Für alle, die älteren Menschen eine Freude bereiten und mit ihrem Hund regelmäßig ein Altenheim in ihrer Nähe besuchen möchten, findet ein Infoabend statt am Dienstag, 21. Februar 2017, um 18 Uhr, im Haus der Bildung, Mülheimer Platz 1. (Bitte noch keine Hunde mitbringen.)

Es wird um Anmeldung bei der VHS unter www.vhs-bonn.de oder telefonisch unter 0228 – 77 36 31 gebeten.

Die Interessierten können sich danach zu einem zweiteiligen Seminar am Samstag, 11. März, und Samstag, 6. Mai, anmelden, bei dem sie erfahren, was bei Besuchen mit Tieren in Altenheimen aus der Sicht von Mensch und Tier zu beachten ist. Zwischen den Seminarterminen besteht bereits Gelegenheit, erste praktische Erfahrungen bei Besuchen in den ausgewählten Altenheimen zu machen.

Das Projekt Tiergestützter Besuchsdienst läuft seit mehreren Jahren mit großem Erfolg in Bonner Altenheimen. Tiere können älteren Menschen helfen, soziale Brücken zu bauen und Erinnerungen aufzufrischen. Sie bieten eine willkommene Abwechslung, liefern Gesprächsstoff und erleichtern die Kontaktaufnahme selbst dann, wenn andere Formen der zwischenmenschlichen Kommunikation nicht mehr funktionieren, weil ein Mensch z.B. an einer Demenz erkrankt ist.

Auskünfte zum Seminar und zum tiergestützten Besuchsdienst in der VHS Bonn bei Fachbereichsleiter Dr. Adrian Reinert unter Telefon: 0228 – 77 36 31.

***
Herausgeber: Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Presseamt, Stadthaus, Berliner Platz 2, 53111 Bonn

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!

 

ttb