Bonn-Südstadt – Einbruchsversuch auf der Lennéstraße – Einbrecher wurde überrascht und flüchtete

Bonner-Stadtnachrichten - Aktueller Polizeibericht -Bonn-Südstadt – Am Samstag, 04.02.2017, gegen 16:30 Uhr, wurde die Bewohnerin eines Reihenhauses auf der Lennéstraße in der Bonner Südstadt auf verdächtige Geräusche aus dem Garten aufmerksam. Als sie an einer Terrassentüre Nachschau hielt, erblickte sie einen unbekannten Mann, der gerade versuchte die Türe aufzubrechen.

Als der Unbekannte die Zeugin erblickte, ergriff er die Flucht und fuhr mit einem Fahrrad in Richtung Weberstraße. Der mutmaßliche Einbrecher wird folgendermaßen beschrieben: Etwa 30 Jahre alt – ca. 1,75m groß – mittelblonde Haare, mittelblonder Vollbart – bekleidet mit schwarzer Kappe, grauem Kapuzenpullover, schwarzer Jacke und Jeans.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung: Wer hat im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Tatortnähe gesehen? Wem ist der beschriebene Mann auf einem Fahrrad aufgefallen? Hinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat 34 unter der Rufnummer 0228/15-0 entgegen.

Generell appelliert die Bonner Polizei zum Schutz vor Einbruch: Wohnung sichern, aufmerksam sein und bei verdächtigen Wahrnehmungen umgehend die Polizei über Notruf 110 rufen. Informationen hierzu und eine kompetente Beratung erhalten Interessierte kostenlos vom Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz der Bonner Polizei.

Die nächsten Gruppenveranstaltungen zum Einbruchschutz finden am 20.02.2017 und 13.03.2017 (jeweils montags) um 18:30 Uhr im Polizeipräsidium Bonn, Königswinterer Straße 500, 53227 Bonn statt. Interessierte werden um Anmeldung unter 0228/15-7676 beim Kommissariat für Kriminalprävention gebeten.

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!

 

ttb