Bonn – Stadtplanungsamt veranstaltet den Rad-Aktionstag für mehr Verkehrssicherheit

Bonner-Stadtnachrichten - Events und Termine -Bonn – Beim Rad-Aktionstag informiert die Stadt Bonn am Samstag, 13. Mai, von 10 bis 16 Uhr auf dem Münsterplatz zusammen mit weiteren Akteuren rund um den Radverkehr und die Themen Verkehrssicherheit und Lastenräder. Attraktive Preise gibt es bei einem Quiz am Stand des Stadtplanungsamtes zu gewinnen. Bonner Fahrradhändler präsentieren verschiedene Modelle.

Das Stadtplanungsamt ist als Veranstalter des Rad-Aktionstages mit einem Infostand und einem Quiz zum Thema „verkehrssicheres Fahrrad“ vertreten. Die Stadt präsentiert zudem gemeinsam mit ADFC und Polizei einen Teil des Radparcours Bonn, den Bonner Schulen zur Radverkehrserziehung einladen können.

Die Radstation bietet kostenlose Fahrradsicherheitschecks und Codierungen an. Das Erzbistum Köln stellt das Internetportal www.pfarr-rad.de vor. Der Verein „Bonn im Wandel“ präsentiert den Lastenradanhänger „Bolle Bonn“, der zum Transport ausgeliehen werden kann. Wie das geht, erfahren Interessenten am Stand. Die Stadtwerke Bonn Energie und Wasser sorgen dafür, dass die Radlerinnen und Radler eine kostenlose Erfrischung am Wasserwagen bekommen.

Die Polizei berät zu sicherheitsrelevanten Themen und demonstriert in Kooperation mit den SWB Bus und Bahn, wie groß bei einem Linienbus der Tote Winkel ist. Die Verkehrswacht als langjähriger Teilnehmer der Veranstaltung bietet wieder einen Reaktionstest, einen Fahrradparcours und einen Fahrsimulator an. Auch der Verkehrsclub Deutschland (VCD) ist mit einem Infostand vertreten. Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) präsentiert sich mit dem Thema „Lastenräder und Kindertransporträder“.

Rücksichtskampagne

Das wichtige Thema „Rücksicht“ wird auch in diesem Jahr wieder aufgegriffen und am Stand der Rücksichtskampagne beworben. Die Kampagne appelliert ohne „erhobenen Zeigefinger“ und will damit zu rücksichtsvollem Verhalten motivieren: weg von der Konfrontation, hin zu mehr Miteinander. Das Ziel der Kampagne ist langfristig gesehen die Reduzierung von Unfällen, an denen Radfahrer beteiligt sind. Weitere Infos zur Rücksichtskampagne und zum Programm am Radaktionstag gibt es auf www.bonn.de/@radaktionstag.

***
Herausgeber: Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Presseamt, Stadthaus, Berliner Platz 2, 53111 Bonn

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!

 

ttb