Bonn – Schulden und Digitalisierung des Zahlungsverkehrs – VWL-Reihe an der VHS Bonn startet am 16. Februar 2017

Bonner-Stadtnachrichten - VHS-Bonn - Aktuell -Bonn – Eine Veranstaltungsreihe der VHS Bonn vermittelt volkswirtschaftliche Zusammenhänge. Den Auftakt macht am Donnerstag, 16. Februar 2017, um 18 Uhr der Vortrag „Leben wir alle auf Pump?“ im Haus der Bildung, Mülheimer Platz 1.

Ausgehend von der Tatsache, dass statistisch jeder Erdenbürger mit 27 500 Euro verschuldet ist, erklärt Diplom-Volkswirt Michael Mitzkewitz, wie es zu dieser gewaltigen Verschuldung kommen konnte, wer davon profitiert und welche Gefahren daraus für unsere Zukunft erwachsen. Der Eintritt ist frei.

Der Vortrag gibt Interessenten auch die Gelegenheit, einen Vorgeschmack auf den Kurs „Konzepte für die Wirtschaft der Zukunft“ zu erhalten. Ab dem 2. März 2017 geht Michael Mitzkewitz immer donnerstags um 18 Uhr der Frage nach, wie sich Demokratie, Wohlstand, globale Gerechtigkeit und Sicherheit dauerhaft vereinen lassen. Auch dieser Kurs findet im Haus der Bildung statt und kostet 72,10 Euro, ermäßigt 52,30 Euro.

Ebenfalls im Haus der Bildung finden zwei kostenfreie Vorträge in Kooperation mit der Bundesbank statt: Entwicklungen im digitalen Zahlungsverkehr stellt Dr. Heike Winter, Zentralbereich Zahlungsverkehr der Deutschen Bundesbank, am Dienstag, 7. März 2017, um 18 Uhr vor. Ihr Vortrag handelt von Instant Payments, der Blockchain-Technologie und FinTechs, den aufstrebenden Startups der Finanzindustrie.

Am Dienstag, 9. Mai 2017, um 18 Uhr greift Dr. Harald Loy aus der Hauptverwaltung der Deutschen Bundesbank in Nordrhein-Westfalen das Thema private Verschuldung auf und erläutert, welche Risiken sich daraus ergeben.

Ein Faltblatt kann auf der Webseite der VHS Bonn www.vhs-bonn.de heruntergeladen werden. Informationen erteilt gerne der Leiter des Fachbereichs Politik, Wissenschaft und Internationales, Andreas Preu. Kontakt: andreas.preu@bonn.de oder 0228 – 77 45 41.

***
Herausgeber: Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Presseamt, Stadthaus, Berliner Platz 2, 53111 Bonn

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!

 

ttb