Bonn – Mit familienbewusster Personalpolitik punkten

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf lädt Unternehmen zur kostenlosen Fachveranstaltung „Mit familienbewusster Personalpolitik die Arbeitgebermarke stärken“ ein.

suedwest-news-aktuell-deutschland-bonnBonn (NRW) – Ob junges Start-up oder etabliertes Familienunternehmen, Arbeitgebende aus der Region Bonn/Rhein-Sieg erfahren am Mittwoch, 8. Februar 2017, in der Veranstaltung „Mit familienbewusster Personalpolitik die Arbeitgebermarke stärken“, wie sie in Zeiten von Fachkräftemangel und demografischem Wandel die besten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden und binden können.

Das Netzwerk Familienbewusste Unternehmen unter dem Dach des Kompetenzzentrums Frau und Beruf Bonn/Rhein-Sieg lädt zu der Fachveranstaltung von 16 bis 19 Uhr in den Universitätsclub Bonn, Konviktstraße 9, ein. Kooperationspartner ist das Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA), ansässig beim Institut der deutschen Wirtschaft in Köln.

„Das Netzwerk Familienbewusste Unternehmen mit rund 40 Mitgliedern steht für innovative Personalpolitik und hilft den Unternehmen dabei, in dieser Schlüsselfrage wettbewerbsfähig und profilstark zu bleiben“, sagt Victoria Appelbe, Leiterin des Amts für Wirtschaftsförderung, Liegenschaften und Tourismus der Stadt Bonn. Geballtes Experten-Wissen gibt es zum Beispiel von Sibylle Stippler und Zuzana Blazek vom Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung im Vortrag „Arbeitgebermarke mit Substanz: Familienbewusste Personalpolitik als Schlüssel“. Interessierte Unternehmen können sich bis zum 3. Februar per E-Mail an info@kompetenzzentrum-frau-beruf.de anmelden. Der Eintritt ist frei.

Insgesamt veranstaltet das Netzwerk Familienbewusste Unternehmen Bonn/Rhein-Sieg im ersten Halbjahr 2017 zwölf Workshops und Vorträge für Mitglieder und andere interessierte Unternehmen. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.familienbewussteUnternehmen.de.

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Bonn/Rhein-Sieg

Das Kompetenzzentrum ist ein Kooperationsprojekt der Wirtschaftsförderungen der Stadt Bonn und des Rhein-Sieg-Kreises und wird vom Land NRW, der Europäischen Union und den Gebietskörperschaften gefördert. Es gibt sowohl ein Büro am Standort in Bonn und in Siegburg. Im Internet ist das Kompetenzzentrum unter www.competentia.nrw.de/bonn_rhein-sieg präsent.

***
Herausgeber: Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Presseamt, Stadthaus, Berliner Platz 2, 53111 Bonn

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!

 

ttb