Bonn – Melbbad: Nichtschwimmerbecken öffnet wieder – Planschbecken bleibt gesperrt

Bonner-Stadtnachrichten - Aktuelle News - Bonn -Bonn – Die Ergebnisse der Proben aus den gesperrten Becken im Melbbad liegen vor: Das Nichtschwimmerbecken ist am Freitag, 16. Juni 2017, wieder geöffnet worden. Das Planschbecken muss weiter geschlossen bleiben. Hier sind noch Reste der Verunreinigung in einem Filter nachgewiesen worden.

Der betroffene Filter im Kinderbecken wird erneut desinfiziert und hochgechlort und es werden wieder Proben entnommen. Die Ergebnisse werden am Mittwoch vorliegen. Wegen fäkaler Verunreinigungen musste das Planschbecken am Dienstag, 13. Juni, geschlossen werden.

Das Bakterium Pseudomonas aeruginosa, das bei der Routineuntersuchung am Mittwoch im Nichtschwimmerbecken nachgewiesen worden war, ist erfolgreich beseitigt worden. Deshalb öffnet das Becken am Freitag wieder.

Alle Bäder werden monatlich vom Hygieneinstitut kontrolliert. Im Sport- und Sprungbecken sind die routinemäßigen Proben unauffällig gewesen. Dieses große L-Becken bleibt geöffnet. Die anderen Freibäder sind nicht betroffen und öffnen regulär. Die Öffnungszeiten finden Interessenten auf www.bonn.de/@baeder.


***
Herausgeber: Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Presseamt, Stadthaus, Berliner Platz 2, 53111 Bonn

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!

 

ttb