Bonn – Entlastungskanal für den Mehlemer Bach: Vorbereitungen auf den Rohrvortrieb

Extra-Stadtportal-Bonn -Bonn – ib -– Im Rahmen des derzeit laufenden dritten Bauabschnitts für den Entlastungskanal Mehlemer Bach werden Anfang September, wie bereits angekündigt, im Drachensteinpark und der Mainzer Straße die weiteren Arbeiten beginnen.

Kurze Zeit später, etwa Mitte September, geht es dann im Kreuzungsbereich Meckenheimer Straße/An der Nesselburg weiter. Hier werden Baugruben für den unterirdischen Rohrvortrieb in der Bachemer Straße ausgehoben. Zur Andienung dieser Baugruben werden Halteverbotszonen eingerichtet. Für alle Sperrungen werden lokale Umleitungen ausgeschildert. Die Anwohnerinnen und Anwohner werden in nächsten Tagen in einem Bürgerbrief informiert.

Mehlemer Entlastungskanal

Der neue Entlastungskanal ist nach Fertigstellung in der Lage, größere Niederschlagsmengen schadfrei abzuleiten. Die Arbeiten begannen im November 2015 mit den ersten beiden Abschnitten im Drachensteinpark zwischen Niebelungenstraße und Rheinpromenade. Als vierter und letzter Bauabschnitt werden zum Abschluss das Einlassbauwerk an der Bachemer Straße und die dortige Hochwasserschutzmauer errichtet. Insgesamt soll das Projekt rund 8,2 Millionen Euro kosten und zur Starkregensaison 2018 fertiggestellt sein.

***
Herausgeber: Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Presseamt, Stadthaus, Berliner Platz 2, 53111 Bonn

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!

 

ttb