Bonn – Buntes Programm lockt bereits 18.250 Besucher zum Museumsmeilenfest

Bonner-Stadtnachrichten - Events und Termine -Bonn – 18.250 Menschen haben das gute Wetter am Donnerstag, 15. Juni 2017, für einen Besuch des Museumsmeilenfestes genutzt. Bis Sonntag bieten die Museen ein abwechslungsreiches Programm bei kostenfreiem Eintritt.

4.000 Besucherinnen und Besucher strömten am Donnerstag bereits ins Museum Alexander Koenig. Hier lernen die Gäste an diesem Wochenende die Biologie von einer ganz anderen Seite kennen. Mitarbeiterinnen des Hauses beleuchten bei einem Sience Slam unter anderem die kriminelle Energie von Meeresnacktschnecken. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler führen „hinter den Kulissen“ durch die Sammlungen.

Im Haus der Geschichte dreht sich alles um Deutschlands liebstes Fortbewegungsmittel: das Auto. 3.800 begeisterte Zuhörerinnen und Zuhörer lauschten am Donnerstag Jörg Lorbach von der Firma „action concept“, die die spektakulären Stunts für die TV-Serie „Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei“ produziert. Während die Kleinsten sich am Wochenende noch an der Führerscheinprüfung auf dem Bobby-Car-Parcours versuchen, geht es für die Älteren beim Boxenstopp am Rennwagen um jede Sekunde.

1.450 Besucherinnen und Besucher nutzten am Donnerstag im Kunstmuseum Bonn unter anderem die Möglichkeit, die neu eröffnete Ausstellung „Gerhard Richter: Über Malen. Frühe Bilder“ zu besuchen. Am Wochenende wird im Kunstmuseum Bonn gebastelt. Lebensgroße Faltobjekte stellen die Besucherinnen und Besucher zusammen mit dem Künstler Frank Bölter her. Wer nicht selber künstlerisch tätig werden möchte, kann sich einer der Führungen durch die drei Ausstellungen im Haus anschließen.

Die Bundeskunsthalle zählte am Donnerstag bereits 5.000 Besucher. Auch hier lockten und locken zahlreiche Führungen durch die Ausstellungen. Wer danach noch einen starken Bewegungsdrang verspürt, der kann sich dem Bauchtanzkurs auf dem Museumsplatz anschließen oder in der Ausgrabungsstätte archäologische Schätze an die Oberfläche bringen.

Im Deutschen Museum Bonn steht das kühle Nass im Vordergrund. Passend zur aktuellen Ausstellung „MeerErleben“ bietet das Museum Shows und einen Erlebnisparcours zum Thema Wasser in Zusammenarbeit mit dem Technischen Hilfswerk Bonn und weiteren Partnern. Am Donnerstag war die Freiwillige Feuerwehr vor Ort und begeisterte die 4.000 Besucher. Ein Oldtimer-Bus vom Historischen Verein Stadtwerke Bonn verbindet kostenlos das Deutsche Museum Bonn mit dem Museum Alexander Koenig noch am Samstag und Sonntag.

***
Herausgeber: Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Presseamt, Stadthaus, Berliner Platz 2, 53111 Bonn

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!

 

ttb