Bonn – Big Data und die Medienbildung: Vortrag von Bundeszentrale für politische Bildung und VHS Bonn

Bonner-Stadtnachrichten - Events und Termine -Bonn – Immer leistungsfähigere künstliche Intelligenzen läuten eine neue Phase der Digitalisierung unserer Gesellschaft ein.

Bald werden Algorithmen in soziale Prozesse eingreifen, wenn es beispielsweise um Kreditvergaben und Versicherungstarife, aber vielleicht auch Karriere- und Bildungschancen geht.

Am Donnerstag, 9. März 2017, um 19 Uhr geht Dr. Harald Gapski vom Grimme-Institut in Marl der Frage nach, was diese Entwicklungen für die Medienbildung bedeuten.

Anhand unterschiedlicher Beispiele aus Wirtschaft, Finanzwesen, Wissenschaft und Alltag diskutiert der Kommunikationswissenschaftler und Philosoph Auswirkungen der gesellschaftlichen Veränderungen durch Big Data.

Die gemeinsame Veranstaltung der Bundeszentrale für politische Bildung und der VHS Bonn findet im bpb:medienzentrum, Adenauerallee 86, statt und kostet keinen Eintritt.

***
Herausgeber: Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Presseamt, Stadthaus, Berliner Platz 2, 53111 Bonn

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!

 

ttb