Bonn – Ausstellung mit Fotos von Franz Fischer im Stadthaus besichtigen

Bonner-Stadtnachrichten - Kunst und Kultur -Bonn – Franz Fischer: Joseph Beuys, Gerhard Richter, Katharina Sieverding und Ute Lemper hat der Bonner Fotograf im Porträt abgelichtet. Einige dieser Porträts stellt das Stadtarchiv bis Freitag, 10. März 2017, im Foyer des Stadthauses, Berliner Platz 2, aus. Bezirksbürgermeister Helmut Kollig hat die Schau am Donnerstag, 2. Februar 2017, eröffnet. Sie kann kostenfrei während der Öffnungszeiten des Stadthauses besichtigt werden.

Seit den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts hat Franz Fischer vor allem die junge Avantgarde der bildenden Kunst dokumentiert, aber auch das Theater mit allen seinen Sparten und die Literatur. „Besonders beeindruckend sind seine Künstlerportraits. Ein überlebensgroßes Beuys-Portrait hängt beispielsweise direkt im Eingangsbereich des Museums von Schloss Moyland“, so Dorothee van Rey, die den Bestand Fischers im Stadtarchiv ehrenamtlich sichtet und sortiert und die Ausstellung kuratiert hat.

Wer ist der Fotograf Franz Fischer?

Franz Fischer wurde 1937 in Walsrode in der Lüneburger Heide geboren. In seiner Schulzeit lebte er in Essen. Über einen Ferienjob kam er in Kontakt mit einem Industriefotografen und so zur Fotografie. Das Fotografieren war für ihn immer ein Hobby.

In den 60er Jahren trat Fischer eine Stelle in Bonn im Bundesfinanzministerium an. Dort entstanden auch Porträts der damaligen Bundesfinanzminister Helmut Schmidt und Theo Waigel. Auch wenn er in der Freizeit fotografierte, haben die Fotos heute Sammlerwert. Seine Porträts großer Jazz-Musiker wie Ella Fitzgerald, Duke Ellington und Lionel Hampton gehören dem Ruhr-Museum Essen.

Der Bestand im Stadtarchiv

Bereits im Jahr 2010 hat der Chronist der Bonner und der rheinischen Kulturszene dem Stadtarchiv eine Schenkung übergeben, die rund 50 000 Abzüge, Negative und CDs umfasste. Das Stadtarchiv hat bisher in über 100 Bänden über 3000 Einzelereignisse erfasst sowie die digitalen Fotos von 2000 bis 2010.

Der gesamte Bestand umfasst jetzt 25 Regalmeter und geschätzte 100 000 Fotos.

Fischers Fotos sind sowohl in den großen Kunstzeitschriften als auch in der lokalen Presse und in diversen Publikationen abgedruckt worden. Sein fotografisches Werk wurde in verschiedenen Ausstellungen gewürdigt, zuletzt waren seine Fotografien ein vielbeachtetes Highlight beim 50-jährigen Bestehen des Bonner Kunstvereins 2013.

***
Herausgeber: Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Presseamt, Stadthaus, Berliner Platz 2, 53111 Bonn

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!

 

ttb