Berlin – Damit befasst sich der Deutsche Bundestag: Linke nimmt Feuchttücher in den Fokus

Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit/Kleine Anfrage

kleine-anfrage-im-bundestagBerlin – (hib/SCR) Probleme beim Entsorgen von Feuchttüchern über die Toilette stehen im Fokus einer Kleinen Anfrage der Fraktion Die Linke (18/10588). Die Abgeordneten weisen darin darauf hin, dass schlecht zersetzbare Feuchttücher in Kläranlagen zu Komplikationen führten und in der Folge durch notwendige Reparaturen hohe Kosten entstünden.

Kritisiert wird von den Linken, dass es keine Kennzeichnungspflicht gebe. Verbrauchern sei häufig nicht bewusst, dass Feuchttücher eigentlich nicht in die Toilette, sondern in den Hausmüll gehörten. Zudem fehle es unter anderem an „normierten Standards für die Spülbarkeit von Feuchttüchern“.

Von der Bundesregierung wollen die Linken unter anderem Auskunft über die „volkswirtschaftlichen Schäden durch die Nutzung von schwer abbaubaren Feuchttüchern“. Zudem interessiert die Abgeordneten, ob die Bundesregierung angesichts der Feuchttuchproblematik Handlungsbedarf sieht und wie die Bundesregierung beispielsweise ein mögliches Verkaufsverbot für schlecht zersetzbare Feuchttücher bewertet.

***
Text: Deutscher Bundestag

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!

 

ttb