BERICHT AUS BONN/KULTUR – Premiere am Bonner Theater: „Die Frau vom Meer“ von Henrik Ibsen

Bonner-Stadtnachrichten - Aktuelle News - Bad Godesberg -Bonn – Henrik Ibsens „Die Frau vom Meer“ feiert am Donnerstag, 30. März 2017, um 19.30 Uhr in den Kammerspielen Bad Godesberg Premiere in einer Inszenierung von Martin Nimz.

Darum geht es in Ibsens Drama aus dem Jahr 1888: Der Hausarzt Dr. Wangel lebt mit seinen beiden Töchtern aus erster Ehe und seiner neuen Frau Ellida in einer Kleinstadt am Ende eines Fjordes.

Die Schwestern können sich nur schwer mit der jungen Frau des Vaters arrangieren und auch Ellida fühlt sich unwohl. Als Tochter eines Leuchtturmwärters sehnt sich nach der rauen Natur und dem weiten Blick.

Auch wenn Dr. Wangel alles für seine Frau tut, ändert das nichts an der Sprachlosigkeit zwischen den beiden. Ellida scheint den Arzt in ihrem Gatten mehr zu brauchen als den Mann.

Martin Nimz hat in Bonn bereits „Die Wildente“, „Das Fest“, „Kabale und Liebe“ und die „Drei Schwestern“ erfolgreich inszeniert.

Restkarten für die Vorstellung sind an allen Theaterkassen und unter www.theater-bonn.de erhältlich. Weitere Spieltermine folgen Anfang April am Sonntag, Mittwoch und Freitag – 2., 5. und 7. April 2017.

***
Herausgeber: Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Presseamt, Stadthaus, Berliner Platz 2, 53111 Bonn

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!

 

ttb