BERICHT AUS BONN/KULTUR – Neue Sonderausstellung „Beethoven auf Reisen“

Extra-Stadtportal-Bonn -Bonn (NRW) – ib- In der neuen Ausstellung des Beethoven-Hauses können die Besucher Ludwig von Beethoven vom 1. September bis zum 22. Januar auf seinen Reisen begleiten.

Die Sonderausstellung widmet sich diesem spannenden Thema mit einer Vielzahl von ausgewählten Exponaten. Zu sehen sind etwa der älteste erhaltene Beethoven-Brief sowie weitere Originalhandschriften, Erstausgaben, aber auch ein Posthorn, ein Reiseklavichord und ein Guckkasten. Guckkästen waren zu Beethovens Zeit eine Jahrmarktattraktion. Sie ermöglichten all jenen Menschen Einblicke in fremde Landschaften und Städte, die gar nicht oder zumindest nicht weit reisen konnten.

Beethoven machte keine Wunderkind-Karriere wie Wolfgang Amadeus Mozart, der rund ein Drittel seines gesamten Lebens unterwegs war. Sein erstes öffentliches Konzert gab der siebenjährige Beethoven in Köln, als Zwölfjähriger fuhr er mit seiner Mutter privat nach Rotterdam und machte einen Abstecher nach Den Haag, wo er im Buitenhof – dem heutigen niederländischen Parlamentsgebäude – für Fürst Willem V. von Nassau-Oranien spielte und ein stattliches Honorar erhielt. 1787 reiste er zum ersten Mal nach Wien, um Schüler Mozarts zu werden. Doch diese Hoffnung erfüllte sich nicht.

Am meisten weiß man über Beethovens Kurreisen nach Böhmen in den Jahren 1811 und 1812. Bei der zweiten traf er mehrfach mit Johann Wolfgang von Goethe zusammen. Danach war seine Reiselust versiegt. Ein halbes Jahr vor seinem Tod besuchte er seinen Bruder, der 80 Kilometer westlich von Wien lebte. Der Aufenthalt war höchst unerfreulich. Beethoven reiste trotz Kälte überstürzt im offenen Wagen ab, worauf er gesundheitlich schwer angeschlagen in Wien ankam. Von dieser Erkrankung sollte er sich nicht mehr erholen.

Öffnungszeiten des Museums

Bis 31. Oktober öffnet das Beethoven-Haus in der Bonngasse 24 bis 26 täglich von 10 bis 18 Uhr. Ab 1. November Montag bis Samstag von 10 bis 17 Uhr und Sonntag von 11 bis 17 Uhr. Weitere Infos zur Schau gibt es unter www.beethoven-haus-bonn.de.

***

Herausgeber: Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Presseamt, Stadthaus, Berliner Platz 2, 53111 Bonn

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!

 

ttb