Bargfeld-Stegen, B 75 – Verkehrsunfall mit einer getöteten Person zwischen Bargfeld-Stegen und Kayhude

aktuelle-information-der-polizeiBargfeld-Stegen, B 75 – Am 10.01.2017, um 18:48 Uhr, kam es auf der B 75 zwischen Bargfeld-Stegen und Kayhude zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer getöteten Person.

Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr ein 30 Jahre alter Mann aus Hamburg mit einem blauen Mitsubishi die B 75 von Bargfeld-Stegen kommend in Richtung Kayhude.

In Höhe des Heinrich-Sengelmann-Krankenhauses kam der PKW aus bisher unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte dort gegen einen Baum.

Durch den eingesetzten Notarzt konnte beim Fahrer nur noch der Tod festgestellt werden. Weitere Personen befanden sich nicht im Fahrzeug.

Die Bergung des Verstorbenen wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Bargfeld-Stegen vorgenommen.

Am Pkw entstand Totalschaden. Der Restwert wird auf ca. 5000,00 Euro geschätzt.

Die B 75 musste für die Unfallaufnahme und zur Bergung des Pkw für ca. zwei Stunden gesperrt werden.

Eingesetzt waren vier Streifenwagen, die FF Bargfeld-Stegen, 1 NEF und 1 RtW.

OTS: Polizeidirektion Ratzeburg

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!

 

ttb