Bad Marienberg – „Kleine Musikalische Weltreise“ – Akkordeonistin Scarlett Christmann gastiert im KulturFoyer

scarlett-christmann

Scarlett Christmann – Foto: Freigegeben

Bad Marienberg – Auf eine kleine musikalische Weltreise mitnehmen will Scarlett Christmann aus Nisterau mit ihrem Akkordeon die Gäste ihres Konzerts am Dienstag, dem 07. Februar 2017 um 19.30 Uhr im KulturFoyer der Verbandsgemeindeverwaltung Bad Marienberg. Eintrittskarten gibt es zum Preis von 8,00 € an der Abendkasse. Veranstalter ist die VerbandsgemeindeKultur Bad Marienberg.

Vita Scarlett Christmann:

Ihre Liebe zur Musik entdeckte sie schon sehr früh. Im Alter von 4 Jahren erlernte sie von ihrem Vater das Gitarre spielen. Das Entdecken eines Akkordeons im Keller ihres Opas lenkte Scarletts musikalisches Schaffen jedoch in eine andere Richtung. Sie begann das Akkordeon spielen und bekam Unterricht u.a. bei Veronika Todorova.

Zahlreiche Auftritte später, war Scarlett 2012 das erste Mal im Fernsehen zu sehen. Sie wirkte in dem Projekt des SWR „Last Christmas in Rheinland-Pfalz“ mit, war zweimal in der dortigen Landesschau beim Couchgespräch zu Gast, stellte ihre Eigenkomposition „Mister Löw“ auf SWR 4 vor, war in der Radiogalerie zu Gast und drehte mit dem hr Fernsehen „Die beliebtesten Wanderwege der Hessen“, wo sie den Westerwaldsteig vorstellt. Auch hier wurde ihre Komposition „Mister Löw“ als Hintergrundmusik verwendet.

2014 gewann Scarlett den Fachmedienpreis in der Kategorie Newcomer – Musikerin.

Regional bekannt ist sie u.a. durch ihre Auftritte beim jährlichen Harmonikatreffen in Hachenburg oder auch als Gastmusikerin bei den ehemaligen Georg Wolf Chören MGV Horhausen, United Vocals, MGV Rengsdorf und MGV Dierdorf, die heute teilweise unter der Leitung von Andrey Telegin geführt werden.

Inzwischen studiert Scarlett Musik und Germanistik.

Programm:

Mit Liedern unterschiedlichster Genres möchte Scarlett Christmann das Publikum mit ihrem Akkordeon auf eine kleine musikalische Weltreise mitnehmen. Neben bekannten Akkordeonklassikern, wie z.B. aus der Feder des Komponisten Albert Vossen, französischen Musetteklängen, Filmmusikklassikern und Evergreens aus unterschiedlichsten Nationen, präsentiert sie im KulturFoyer auch Eigenkompositionen.

***

Text: Verbandsgemeindeverwaltung Bad Marienberg
Fachbereich Bildung Kultur Jugend Soziales
Kirburger Straße 4
56470 Bad Marienberg

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!

 

ttb