Bad Bergzabern – Bekannte Betrugsmasche mit vorgegaukeltem Handelsregistereintrag

Aktuelles von der Polizei in Rheinland-Pfalz -Bad Bergzabern – Erneut wurde bei der PI Bad Bergzabern ein Sachverhalt bekannt, dass ein Firmeninhaber durch ein amtlich aussehendes Schreiben zum Eintrag ins Handelsregister aufgefordert wurde.

Mit einer Scheinrechnung soll hierfür ein hoher Geldbetrag auf ein rumänisches Konto überwiesen werden. Vor dieser betrügerischen Masche wurde in der Vergangenheit bereits immer wieder gewarnt.

Empfänger solcher Schreiben sollten immer misstrauisch sein und kein Geld ins Ausland transferieren. Oft wird erst aus dem Kleingedruckten im Schreiben ersichtlich, dass sich die Rechnung nicht auf einen Eintrag in das Handelsregister bezieht, sondern auf einen Eintrag in eine nutzlose Datenbank.

Meist sind in den Schreiben vom Absender keine genauen Adressen oder Kontaktmöglichkeiten angegeben.

OTS: Polizeidirektion Landau

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!

 

ttb