Andernach – Land, Kreis und Europa unterstützen Andernach

suedwest-news-aktuell-andernachAndernach – Viele Projekte einer Kommune sind ohne entsprechende Förderungen nicht möglich. Deshalb ist die Stadt Andernach froh, dass sie auch im Jahr 2016 mit Mitteln des Landes, des Kreises und des Europäischen Sozialfonds gefördert worden ist. Folgende Projekte der Stadt Andernach wurden gefördert:

1. Für Gemeinwesen, darunter fällt beispielsweise die Arbeit in sozialen Brennpunkten und die Unterbringung von Obdachlosen, beträgt im Jahr 2016 die Landes-Förderung 10.225 Euro.

2. Für die Schulsozialarbeit an der Elisabeth-Schule und den beiden Realschulen Plus, Geschwister Scholl und St. Thomas, gibt es insgesamt 45.900 Euro an Landesförderung.

3. Für die Schulsozialarbeit an der Berufsbildenden Schule Andernach stehen der Stadt 15.300 Euro Landesmittel zu Verfügung.
4. Die Verbraucherinsolvenz/Schuldnerberatung fördert das Land mit 40.875 Euro. Die Kreissparkasse Mayen bezuschusst die Stadt mit 15.000 Euro und die Kreisverwaltung Mayen-Koblenz mit 37.580 Euro.

5. Der Jobfux, der beispielsweise Bewerbertraining an Schulen anbietet, um Schulabgängern bessere Ausbildungschancen zu ermöglichen, wird mit Landesmitteln in Höhe von 7.980 Euro gefördert. Das Jobcenter des Landkreises Mayen-Koblenz bezuschusst die Stadt Andernach mit 5986 Euro. Außerdem gibt es 19.950 Euro aus dem Europäischen Sozialfond.

6. Der Jugendscout, der benachteiligte Jugendliche bei der Eingliederung in die Ausbildungs- und Arbeitswelt unterstützt, wird mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds in Höhe von 23.174 Euro und mit Landesmitteln in Höhe von 9270 Euro gefördert. Das Jobcenter Mayen-Koblenz gibt 13.904 Euro dazu.

***

Text: Christoph Maurer
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Stadtverwaltung Andernach

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!

 

ttb